Sie sind hier

TTC Tischtennisclub Schlewecke. Dieser Club wurde ca. 1948 gegründet, der 1. Vorsitzende hieß Dr. Glaubitz später übernahm Rolf König den Vorsitz. Der Verein nahm mit einer Damen – und Herrenmannschaft an den Punktspielen teil. Die Heimspiele wurden auf dem Saal der Gaststätte Schmidt ausgetragen. Zu den auswärtigen Punktspielen wurde mit dem Fahrrad gefahren.  Der Verinsaushangkasten hing in der heutigen Langen Strasse an der Scheune des früheren Harbortschen Hofes. Etwa 1958 wurde der Verein wieder aufgelöst.
 
Reitverein Schlewecke: In den 1950er Jahren gab es eine sehr aktive Reitergruppe,  den „ Reit – und Fahrverein Schlewecke „ Er richtete jedes Jahr ein Fahnenjagen (Ringstechen)  auf einem Stoppelfeld  aus.  Es gab erst einen Umzug der Teilnehmer sowie  der Schüler durch den Ort. Anschließend wurde  der Wettstreit mit  Siegerehrung durchgeführt.  Das letzte Fahnenjagen fand im Spätsommer 1959 statt. Nachdem der 1. Vorsitzende, Herbert Spengler, durch einen Unfall zu Tode kam,  schlief die Aktivität der Gruppe ein.
 

Mitglieder vom Reitverein Schlewecke, vorn Vorsitzender Herbert Spengler
von links:Helmut Lagershausen, Heinz Schmidt, Herbert Spengler bei einem Umzug in Schlewecke.

DRK Ortsgruppe Schlewecke: Vom DRK (Deutsches Rotes Kreuz) gab es eine Ortsgruppe Schlewecke, die auch sehr aktiv war und viele Mitglieder hatte. Nachdem ein großer Teil der aktiven Mitglieder zu alt wurde, und keine jungen mehr hinzu kamen und der damalige Vorsitzende sich nicht um den Fortbestand kümmerte wurde Mitte der 1960er Jahre diese Ortsgruppe aufgelöst.

 Mitglieder von der DRK Ortsgruppe Schlewecke 
dahinter von Volkersheim bei einem Umzug in Volkersheim

 Pfadfindergruppen: Zwischen 1952 und 1960 gab es eine sehr aktive Pfadfindergruppe in Schlewecke,  die von Karl Heinz Gietz  geleitet wurde. Sein Stellvertreter war Dieter Krause. Die Gruppentreffen fanden im Obergeschoß der Stellmacherwerkstatt in der  Rhumbachstraße  statt. Die Gruppe wurde nach dem Weggang von Karl Heinz Gietz von dem Lehrer Horst Zwicker weitergeführt. Nachdem er versetzt wurde, löste sich die Gruppe auf. Eine weitere  Pfadfindergruppe wurde von Alfred Borchers geleitet.

 2. Pfadfindergruppen
  hinten mit dunkleren Hemden Mitglieder aus Schlewecke
Pfadfindergruppe von Alfred Borchers

Evangelische Jugendgruppe: Mitte der 1950er Jahre gab es zudem eine kirchliche Jugendgruppe. Sie  wurde in der alten Pfarrscheune gegründet, in der in Eigenarbeit ein Raum für sie ausgebaut worden war. Auch diese Gruppe war nicht von Dauer und wurde nach wenigen Jahren aufgegeben.